Phaeoshop - Der Ideenshop

Wohnen

Ein gemütliches Zu Hause

Ein Freund bat mich um ein Gespräch, denn seine neue Wohnung ist nun bezugsfertig und nun stellt er sich die Frage, wie richtet man die Zimmer ein?
Sie sollen schön sein und praktisch eingerichtet werden, edel aussehen, aber nicht zu viel kosten.
Also versuchte ich es so: Zuerst fängt man mit den Notwendigsten an, der Einrichtung. In dem einen schönen Wohnraum mit großen Fenstern, die Licht in den Raum bringen, kann man eine gemütliche Sitzgruppe platzieren, die mit schönen Kissen oder Fellen belegt wird. Der formschöne Tisch kann von einer Kristallschale oder einem Kerzenständer verziert werden und größere Blumen können leere Stellen kunstvoll kaschieren. Der Geschmack bei festen Möbeln ist sehr unterschiedlich. Man kann sich eine Schrankwand in das Wohnzimmer stellen, aber gegenwärtig sind wieder Sideboards und Kleinmöbel gefragt. Helle Möbel hinterlassen auch hier wieder einen freundlichen und hellen Eindruck, dunkle Möbel machen einen Raum auch kleiner und schwermütiger.
Luftige Gardinen unterstreichen das Leichte im Raum und beleben die Atmosphäre des Zimmers.
Ein schönes Bild zieht magische Blicke auf sich und man kann diesen Raum nach Herzenslust gestalten, zum Wohlfühlen und um gute Freunde zu empfangen.

Wenn Besuch kommen soll, dann sollte in der Wohnung auch eine hübsche und gemütliche Küche sein, die man gerne vorzeigt. Sie soll praktisch und funktionell sein, aber sie muss keinen sterilen Eindruck erwecken. Eine Kücheneinrichtung kann heutzutage auch farblich gestaltet sein und der Typ der Küche setzt dann auch noch Akzente, zum Beispiel wenn man eine Landhausküche einbauen lässt. Das bringt mediterranen Schwung in den Küchenalltag. Auch hier kann man mit Zierrat allerlei Effekte hervor zaubern.
Ein hübscher Krug, der zu einem Obstteller passt, vermittelt schon einen frischen Eindruck. Eine schöne Menage auf dem Tisch macht Lust, sich zum Essen niederzulassen.
Zu überlegen wäre auch, ob man sich in der Küche, sofern der Platz vorhanden ist, eine Essecke einrichten möchte. Man muss dann das Essen nicht durch die Räume tragen, sondern man hat alles vor Ort, vom Gedeck bis zum Besteck.
Wenn in der Küche alles eingeräumt ist, dann kann man sich der Schlafstube widmen. Der Schlafraum sollte das heimlichste und gemütlichste und privateste Zimmer der Wohnung sein. Er sollte auch einen Rückzug zur inneren Ruhe ermöglichen, hier sollte man Kraft tanken können, für die kommenden Aufgaben. Das Bett soll zum Spielen, Ruhen und Erholen einladen, mit schmeichelnder Bettwäsche sollte man in die Traumwelt kommen. Die Farben sollen Ruhe ausstrahlen, grelle Farben verursachen Unruhe und die ist in diesem Raum unpassend. Auch die Möbel sollten hell und freundlich sein Eine Überlegung wert, ist die Größe der Schränke. Sollen Spiegelfronten die Schränke verschönern oder nicht? Eigentlich haben die Spiegel zwei Vorteile, zum Einen kann man beim Ankleiden, ob alles richtig zusammenpasst und wie man aussieht und zum Anderen vergrößern diese Spiegel den Raum. Bei kleineren Räumen ist das eine gute Lösung.
Dann bleibt noch das Bad. Es soll ebenfalls eine Oase in der Wohnung sein, in dem flauschigen und kuschligen Textilien der Vorzug gegeben wird. Der Farbton ist der Vorliebe der Benutzer vorbehalten, aber auch hier sind warme Farbtöne vorteilhaft. Hübsche Kerzen, Flacons oder Duftspender verzaubern den Raum ebenfalls. Große Spiegel und ausgesuchte Badmöbel runden das Ambiente vorteilhaft ab.

Wenn du so an die Einrichtung deiner Wohnung heran gehst, dir vorher Gedanken machst, wie die Wohnung aussehen soll, dann hast du deinen Stil gefunden und du wirst dich in deiner Wohnung wohl fühlen.

Wasserwand Gardiena 120 cm aus Edelstahl
Wasserwand Gardiena 120 cm aus Edelstahl

phaeoshop.de Webutation
phaeoshop.de Trustcheck Seal
Viel Spaß beim Stöbern!